Ausgezeichnetes Blütenmeer

Die bunte Blütenpracht auf dem Werksgelände der Stadtwerke Witten zieht eine Menge fleißige Insekten an.

Was für ein reges Treiben! Im vergangenen Sommer krabbelte und summte es nur so auf einem Stück Werksgelände der Stadtwerke Witten, direkt am Rheinischen Esel. Die Garten-AG der Otto-Schott-Realschule hatte mit Unterstützung der Naturschutzgruppe Witten die ehemalige Rasenfläche in ein wahres Insektenparadies verwandelt. Das sah anfangs noch ganz anders aus: Nachdem die alte Grasnarbe abgetragen und die Fläche mit einheimischen Pflanzen eingesät war, wuchsen vereinzelt Disteln und wenig ansehnliches Grünzeug.

Aber dann – im Sommer: Eine wahre Blütenexplosion! Bei einer Insekten-Zählaktion des NABU NRW zählten die Schülerinnen und Schüler 50 Insekten pro Quadratmeter. Zuvor auf der Rasenfläche waren es noch zwei Insekten. Ein toller Erfolg, der auch von der Bezirksregierung Arnsberg mit dem Naturschutzpreis 2020 ausgezeichnet und mit 1.500 Euro dotiert wurde. Wir sind gespannt, wie es hier in diesem Sommer aussieht …