Mehr Elektromobilität

Mit zwei neuen Ladesäulen bauen die Stadtwerke Witten die Ladeinfrastruktur in Witten weiter aus.

Anfang März werden die Ökostrom-Ladestationen am Bommerfelder Ring sowie auf dem Parkplatz am Husemannsportplatz aufgebaut. Dann gibt es insgesamt 28 öffentliche Ladepunkte im Wittener Stadtgebiet, an denen die Strom-Autos geladen werden können.

Elektroauto auf Zeit

Wer nur gelegentlich ein Auto braucht oder neugierig aufs E-Auto-Fahren ist, kann das städtische eCarSharing-Angebot nutzen. Dieses konnte Ende vergangenen Jahres noch erweitert werden: An der Universität Witten/Herdecke stehen nun zwei weitere Renault Zoe bereit. Damit gibt es nun insgesamt vier eCarSharing-Fahrzeuge in Witten, die allesamt über die Plattform ecarsharing.innogy.com gebucht werden können. Da sie tagsüber von Mitarbeitenden der Stadt und der Universität für Dienstfahrten genutzt werden, stehen die E-Autos für alle anderen unter der Woche ab spätestens 18 Uhr sowie am Wochenende zur Verfügung. Mehr Infos gibt es auf stadtwerke-witten.de/ele