Sportlerehrung 2019

Im Stadtwerkehaus wurden die Besten der Besten für besondere sportliche Leistungen augezeichnet.

Die Stadt Witten und der StadtSportVerband Witten e.V. haben auch in diesem Jahr wieder Sportehrenzeichen und Sportehrenurkunden als Anerkennung für hervorragende sportliche Leistungen sowie für besondere Verdienste zur Förderung des Sports verliehen.

Wie in den vergangenen Jahren, glänzten wieder Athleten aus den Wittener „Vorzeigesportarten“ Ringen, Rudern und Triathlon. Aber auch weniger populäre Sportarten fanden in diesem Jahr Beachtung. So haben sich beispielsweise die jungen Nachwuchskegler der Sport-Union Annen für ihren Meisterschaftsgewinn ebenso feiern lassen wie Fecht-Talent Mika Student (VfL Bochum), der sich in seiner Altersklasse auf Landesebene durchsetzen konnte. Geehrt wurden außerdem die Tischtennis-Damen der DJK Blau-Weiß Annen, die im vergangenem Jahr im Teamwettbewerb auf nationaler Ebene Platz vier erreicht haben.

Zum Ende der Veranstaltung erhielten außerdem acht der ambitionierten jungen Sportler Förderschecks von Andreas Schumski, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Witten. Dazu gehörten:

Viviane Herda, Emily Weiß, Gregor Eigenbrodt und Noah Englich vom KSV Witten 07, Julia Irmler und Finn Wolter vom Ruder-Club Witten sowie Jonas Schreiber und Sarah Mäkelburg von der Sport-UNION Annen.