Viele Grüße aus Witten

Mit der Sonderpostwertzeichen-Serie „Deutschland von oben“ kommt das Freibad Annen im Briefmarkenformat.

Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal einen Brief geschrieben? Wer noch eine kleine Motivationshilfe benötigt, um mal wieder zu Papier und Stift zu greifen, der bekommt sie jetzt in Form einer neuen Briefmarke mit bekanntem Wittener Motiv. Die Sonderpostwertzeichen-Serie „Deutschland von oben“ startet im Juli.

Erstes Motiv: das Freibad Annen mit seinem unverwechselbar geschwungenen Beckenrand aus der Vogelperspektive. Möglich macht das der Luftbildfotograf Hans Blossey, der mit seiner Kamera Momente aus einer ganz besonderen Perspektive festhält – aus dem Flugzeug in luftiger Höhe.

Freibad mit Geschichte

Das Freibad blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Bereits 1903 wurde der örtliche Steinbach zu einem Fischteich gestaut. Zweimal brach die Staumauer in den folgenden Jahren. Die Gemeinde Annen beschloss daraufhin, das Gelände zu einer öffentlichen Badeanstalt umzugestalten. Diese wurde 1928 eröffnet und erfreut seitdem viele Generationen kleiner und großer Badegäste. Bei der letzten Modernisierung 2005/06 entstand schließlich die markante wellenförmige Linie des Nichtschwimmerbeckens, die auch auf dem neuen Postwertzeichen zu sehen ist.

Das Motiv erscheint als Doppelbriefmarke mit einem Wert von je 95 Cent (Kompaktbrief). Am 2. Juli wird die Marke offiziell veröffentlicht. Die Stadtwerke feiern den Tag mit einigen Aktionen, auch wird es die Briefmarke an diesem Tag in einer Sonderpostfiliale zu kaufen geben.