Die Wassermesse IFAT öffnet ihre Tore

Eine Messe in München bietet Fakten und News rund um das Lebenselexier Wasser.

In wenigen Tagen öffnet die IFAT, die Weltleitmesse für Wasser-,
Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, in München ihre Tore. Von
30. Mai bis 3. Juni präsentieren über 3.000 Aussteller ihre neuesten
Produkte und Innovationen für den Umwelttechnologiebereich.

Alles rund ums Thema Wasser

Know-how aus der Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft sind die Hauptthemen der IFAT. Die Weltleitmesse für Umwelttechnologien bietet Gelegenheiten zum Networking, Wissenstransfer und Meinungsaustausch. Zu sehen gibt es Live-Demonstrationen bei denen Zuschauer Geräten „bei der Arbeit“ zusehen können. Es gibt beispielsweise eine Wasseraufbereitungsanlage zu bewundern. Expertengespräche und Sonderveranstaltungen bieten die Chance zum Sammeln von Fachwissen. Wie wichtig das Thema Wasser in Deutschland ist, belegen einige Fakten.

Wasser in Deutschland

Laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) stehen Im Durchschnitt pro Jahr 188 Milliarden Kubikmeter Wasser zur Verfügung. Gut
17 Prozent davon, also über 33 Milliarden Kubikmeter, werden dem
Wasserkreislauf entnommen und ihm nach Gebrauch wieder zugeführt.
Damit könnte man mehr als elf Mal den Starnberger See leeren und
wieder füllen.

Die Länge des Trinkwassernetzes in Deutschland beträgt etwa
530.000 Kilometer. Damit ließe sich die Erde am Äquator über 13 Mal
umfassen.

Das öffentliche Abwasserkanalnetz in Deutschland ist über 576.000
Kilometer lang. Das ist mehr als das 90-fache der Luftlinie zwischen Berlin
und New York City.

Zur IFAT