Allzweck- oder Öko-Reiniger?

Mit einem milden Allzweckreiniger oder mit Öko-Putzmitteln wird alles gründlich, zugleich schonend und umweltfreundlich sauber.

Einer für alles! Wie der Name schon verrät, sind Allzweckreiniger für beinahe alle Putzarbeiten tauglich. Das spart Platz im Putzschrank. Die „Allrounder“ sind aufgebaut auf saurer, neutraler oder alkalischer Basis. Säure hilft gegen Kalk, die alkalische Lauge gegen Fett. Achten Sie beim Kauf auf die Inhaltsstoffe: Ein Allzweckreiniger sollte keine Lösungsmittel, Chloride, Salmiak oder Formaldehyd enthalten. Diese Substanzen schaden der Umwelt und ihrer Gesundheit.

Weniger ist mehr

Auch milde Allzweckreiniger sollten sparsam verwendet werden. Das spart Geld und optimiert zudem das Ergebnis. Denn richtig dosiert reinigen Putzmittel besser und hinterlassen auf den Flächen weniger Streifen und Schmierfilm. Faustregel: Ein kleiner Spritzer ins Putzwasser genügt! Öko-Putzmittel enthalten waschaktive Substanzen (Tenside) aus pflanzlichen Rohstoffen (z.B. Kokosöl). Öko-Reiniger enthalten keine chemischen Konservierungsmittel, Duftstoffe, Phosphate, Enzyme etc. und können deshalb auch von Allergikern problemlos verwendet werden. Putzmittel aus natürlichen Wirkstoffen sind etwas teurer als die üblichen Mittel, säubern genauso gut und pflegen zudem Oberflächen optimal.